Textdichter

Texte für Ihre Produktion.
Bei Interesse bitte anfragen, ob die Texte noch frei sind.
mail@peter-schmiedel.com



1-2-3, alles vorbei

123, alles vorbei.
Was ist nur mit mir los.
Wieder mal voll gegen die Wand
und kein Rettungsfloß,
völlig ausgebrannt.

Meine Welt, stürzt wieder mal ein,
bin ein Luser ein Vamp.
Programmierter Chaosverein,
Auszeit im Singlelandcamp.
Fühl mich dann wie ein Schwein,
verstoßen und allein.
Frag mich nur muß das sein.

Doch ich bin, halt so wie ich bin.
Alles kommt wie es kommt.
Das was kommt , hat seinen Sinn
Wenn es kommt, kommt es promt.
Fühl mich dann wie ein Schwein,
verstoßen und allein.
Frag mich nur muß das sein.

Tausend Fragen nach dem Warum
Weil ich von mir alles geb.
Keine Antwort, sie bleibt stumm
Doch verdammt ich leb.

Text:Peter Schmiedel 2008



Total verknallt in Dich

mein Herz es schlägt so rasendschnell wenn ich sie seh,
Gefühle tief in mir so wie in einer Achterbahn.
Eigendlich da wollt ich nur mal mit ihr tanzen.
Bei mir da brach ein Sturm los,
oh man das war der helle Wahn.

Refrain
Total verknallt in Dich
Ich weiß Du weist es nicht.
Total verknallt, was nun.
Verdammt das wird ich ändern,
Denn Männer wissen was sie tun.

In meinem grauen Kopf da spukt sie laufend rum
ich kann kaum schlafen.
Selbst in meinen Träumen da ist sie ganz nah bei mir.
Mein Verstand hängt an der Wand
und ich häng fast daneben.
Doch heute sag ich ihr ganz klar
Was ich denk, was ich spür.

Zwischenteil

Da stand sie nun und mir wurde wieder heiß und kalt
Mein Herz rutsch in die Hose ja ich bin wirklich
Total verknallt

Peter Schmiedel 14.5.2009


(C) 2008 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken